Texte schreiben lassen.

Sinnvolle und gut lesbare Texte zu verfassen, ist keine einfache Sache. Vor allem nicht, wenn sie andere Menschen wie z. B. Kunden überzeugen sollen. Dazu braucht es neben Formulierungstalent auch Einfühlungsvermögen und Voraussicht.

 

Die eigene Überzeugung für das Produkt ist zwar im Kopf, es gelingt aber nicht, sie in Worte zu fassen. Dann bedarf es eines guten Texters, der die Idee sowie die Begeisterung dahinter versteht und in der Lage ist, beides in Textform zu vereinen. Nur auf diese Weise lassen sich Leser/Kunden gewinnen. Jeder tut das, was er am besten kann. Niemand muss alle Gaben besitzen! Für einzigartige Inhalte (Unique Content), zu denen auch Texte gehören, gibt es Menschen, die über Formulierungs- und Gestaltungstalente verfügen. In Form einer Zusammenarbeit kommt zusammen, was zusammengehört.

 

Wer schreibt einzigartige Texte und wer liefert weitere wichtige Inhalte?

 

Sofern das eigene Texttalent nicht ausreicht, liefern professionelle Texter das nötige Know-how, das es für das Onlinemarketing braucht. Berücksichtigt werden müssen neben dem Produkt selbst auch die nötigen Voraussetzungen der Suchmaschinenoptimierung (SEO). Zu beachten sind wichtige Keywords, die einerseits aus den eigenen Produktreihen stammen, andererseits aber auch die Suchbegrifflichkeiten aus dem Internet berücksichtigen. Hierzu liefert Google entsprechendes Informationsmaterial. Stets müssen die Inhalte das hergeben, was der Kunde sucht.

 

Für einzelne Textaufträge oder auch Textprojekte lohnt es sich, eine Texter-Plattform aufzusuchen. Diese übernehmen bei Bedarf auch weitere Content-Services wie etwa WDF*IDF oder die Blogverwaltung. Nachteil: Dieser sogenannte Managed-Service umfasst ausschließlich die Textform. Weitere Inhalte wie Fotos, Videos usw. werden nicht bereitgestellt. Für das Erstellen von Einzeltexten wird die Thematik im Auftragspool online gestellt und kann von Seiten der Texter abgerufen werden. Zwar gibt es eine Zeitvorgabe, doch erfolgt kein Abruf, verstreicht die Zeit ungenutzt. Für eilige Aufträge ist diese Art der Auftragserteilung nicht geeignet. Der Vorteil ergibt sich dabei im Preis, denn die Online-Texter sind – je nach Qualitätskategorie – billig zu haben. Sie selbst erhalten mitunter nur einige Cents/Wort. Die bessere Qualität wird mit höheren Centbeträgen entlohnt. Wissenschaftliche Facharbeiten kosten mehr. Teurer, aber auch qualitätsvoller wird es mit einer Textagentur oder einem Freelancer, zu dessen Kontakten eine Reihe von guten Textern gehört.

 

Die Textagentur

Sie verfügt über festangestellte oder frei mitarbeitende Schreiberlinge, die ihr Handwerk verstehen. In ihrer Vielzahl decken sie jegliches Fachgebiet ab. Wenn nötig, werden neue angeworben. In jedem Fall sind alle Texter der Agentur bekannt. Bei Bedarf kommen noch weitere Webseiten-Inhalte hinzu, wie etwa Bilder, Videos, Links und alles was nötig ist, um einen vollwertigen und einzigartigen Content zu erstellen. Die Textqualität ist stets hochwertig und berücksichtigt auch die Prämissen der Suchmaschinenoptimierung (SEO). Auf Wunsch wird auch die komplette Homepage betreut. Doch nicht nur das Internet ist das Arbeitsziel einer Textagentur – zusätzlich können auch Flyer, Prospekte, Werbebriefe für den Briefkasten usw. erstellt werden. Hier zeigt sich der „Nachteil“ im Preis. Ein wirkliches Manko ist dieser jedoch nicht, denn das Ziel ist stets die Umsatzsteigerung, welche dann in einem harmonischen Verhältnis zu den Kosten steht.

 

Freelancer

Freelancer hingegen sind Freiberufler, die auf selbstständiger Basis arbeiten. Sie bieten ihre Dienste Webseitenbetreibern an, deren Umfang von den Auftraggebern bestimmt wird. Bei Bedarf sind es einfache Texte oder die Erstellung und Betreuung ganzer Homepages. Die Individualität ist gewährleistet, denn auch der Freelancer verfügt über einen Autorenpool, der jedoch nicht angestellt ist. Der Vorteil: Die Autoren sind bekannt, es können aber auch jederzeit via Ausschreibung neue hinzugewonnen werden. Auch preislich liegt alles im Rahmen und bleibt stets unter der Vorgabe einer Textagentur. Qualität und Beweglichkeit bleiben gewährleistet. Die Kundenwünsche werden fortwährend berücksichtigt, ebenso die Suchmaschinenoptimierung mit all ihren Vorgaben. Vielfach vergibt der Freelancer auch ganze Textprojekte, damit alles aus einer Hand kommt und sich im visuellen Eindruck sowie im Lesefluss nicht unterscheidet.

 

Die Qualität muss gewährleistet sein

Während bei Texter-Plattformen die Qualität der Texte von den Auftraggebern selbst bestimmt wird (danach richtet sich auch die Bezahlung aus), ist diese bei Freelancern und Textagenturen gleichbleibend gut. Zwar liegen die Preise höher als bei der Texter-Plattform, doch erhält der Kunde dafür entsprechend mehr. Zu den Bedingungen zählt neben der korrekten Rechtschreibung auch die ansprechende Formulierung. Beide liefern bei Bedarf auch zusätzlichen Content und betreuen Webseiten dauerhaft, damit diese stets auf dem Laufenden bleiben.

 

Gute Texte schreiben lassen

Texte sind eine Art der menschlichen Kommunikation. Sie sollten ansprechend, hochwertig und einzigartig sein, vor allem aber verfügen gute Texte über eine ebensolche Qualität. Geht es ausschließlich um die Textform und um Einzelaufträge, kann eine Texter-Plattform ausreichend sein. Dabei ist stets die Qualität zu berücksichtigen. Textagenturen und Freelancer hingegen liefern weiteren Content, der eine gute Website ausmacht (Content für Homepage).

Unique Content für Ihr Unternehmen.

Heben Sie Ihr Content Marketing auf die nächste Stufe. Fordern Sie ein unverbindliches Angebot an!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Blankenfein & Partner